Herbstopferfest – Herbst-Tag-und-Nachtgleiche

September = Scheiding – Haustblot Herbstopferfest (Tag- und Nachtgleiche) Es wurde ursprünglich am 23. September der Beginn der Jagd gefeiert. Auch Erntedank wird zur Tag- und Nachtgleiche 3 Tage lang ab dem 30. September gefeiert. Hier wird den Göttern Thor, Sif und Frey nach dem einholen der Ernte gedankt und Balder sinkt in die Unterwelt Hel und Iduna. Die Göttin der Jugend wird von den Riesen entführt, was das Ende der Götter einleitet, denn sie ist die Hüterin der heiligen Äpfel, die den Göttern ewige Jugend und Unsterblichkeit schenken. Daher wird als Opfer der letzte Apfel am Baum hängen gelassen. […]

weiterlesen...

Kleine Runenkunde

Es gibt aus dem alten Futhark 24 Runen, die als Schriftzeichen, als Sinnbild, als Energieträger, als Lautwert oder gar als Zauberzeichen dienen. Mit Runen kann man eigentlich alles machen. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Runen sind ein allumfassendes System und somit auch allumfassend einsetzbar. Ob man an die Kräfte der einzelnen Runen glauben mag, ist jedem selber überlassen! Runen gibt es auf Horn, Holz oder Stein, man kann sie kaufen oder auch selber basteln. Meine Steine habe ich im Wald gesammelt und daheim mit den jeweiligen Runen beschriftet. FEHU steht für den Lautwert F und bedeutet Vieh. Es […]

weiterlesen...

Namensrune und Geburtsrune ermitteln

Wie wird eine Namensrune berechnet? Schreibe deinen Namen mit dem du geboren wurdest auf einen Zettel. Ordne jedem Buchstaben seine Rune bzw. seinen Zahlenwert zu, wie in der unten stehenden Tabelle angegeben. Bilde dann die Quersumme aus den einzelnen Ziffern dieser Summe. Ist die Quersumme größer als 24 wiederhole den Vorgang. Du wirst eine Zahl zwischen 1 und 24 erhalten. (Bei 13 wird ebenfalls noch mal die Quersumme genommen, denn 13 ist keiner Rune zugeordnet.) Beispiel: L I L I A N A 21+11+21+11+4+10+4 = 82 Die Quersumme ist somit: 8+2= 10 Die Namensrune ist also in diesem Fall NAUDIZ. […]

weiterlesen...