Wie heißt es so schön: nach dem Markt ist vor dem Markt. Deshalb habe ich hier das Rezept für „geilen Scheiß“ für euch. 😉 Die Namensgebung kam natürlich von unserer lieben Freundin Felis aus der Sippe „Audur Feaddur„. 😂

Man benötigt Familie und Freunde, die um ein Lagerfeuer versammelt sind. Ein paar (lange!) Stöcke, dicke Marshmallows und Kekse nach Wahl. Dann wird ein Marshmallow auf den Stock gesteckt, ins Feuer gehalten und wenn er ordentlich „verbrannt“ ist zwischen die Kekse geklebt. Fertig ist das Marshmallow-Sandwich. Oder wie es künftig immer bei uns heißt: „Geiler Scheiß“ 😂

Einfach toll, wenn man erwachsenen Menschen mit so ’ner Kleinigkeit ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann und sie für einen kurzen Augenblick zurück in die Kindheit versetzt werden.

Randnotiz an alle Eltern: besser morgens oder mittags mit den Kleinen machen und nicht kurz vor dem Schlafengehen! ^^

Eure Hilde

Veröffentlicht in Blog, zu Tisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.