Zutaten:

  • 760g Mehl (600 weiß, 150 g Vollkorn)
  • 500ml lauwarmes Wasser
  • 60gr Sonnenblumenoel
  • 1,5 Päcken Trockenhefe
  • 2 TL Salz
  • Optional: 4 EL Kaffee statt Wasser

Im Backofen bei 220° ca 45 min, Deckel abnehmen und nochmal 5-10 min bei 160° für eine schöne Kruste.

 

Zubereitung im Dutch:

Mit Hand nur leicht alles durchmischen. 30 min ruhen lassen. Dutch leicht anwärmen aber nicht den Deckel.

Teig auslösen: Arbeitsfläche und Hände einmehlen. In der Schüssel um den Teig arbeiten, freie Stellen immer wieder mit Mehl bedecken, damit nichts anklebt.

Brot falten: Den Teig etwas strecken, dann die Seiten zur Mitte hin falten, so dass ein Laib mit 3 Seiten entsteht.  Offene Stellen immer wieder leicht mit Mehl bedecken. Dann noch ein mal von oben nach unten falten. Mit der „offenen“ Seite nach unten in den Dutch legen. Deckel drauf und nochmal 30 min ruhen lassen. Dann bei ca 220“ ca 50-55 min backen.

Klopfprobe: Auf das Brot klopfen, klingt es hohl, ist es fertig.

Ich habe einen Dutch Ft9 verwendet.

Brikettverteilung oben/unten:

160-180° 15/9

200-225° 21/9

Im Internet findet ihr Tabellen wie viele Briketts ihr in etwa benötigt. Schaut einfach mal nach „Dutch Temperaturtabelle“, da findet ihr hilfreiche Tipps.

Viel Spaß und liebe Grüße,

eure Hilde

Veröffentlicht in Blog, zu Tisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.