Zwiebelsuppe

Wir durften schon ein paar Tage vor Marktbeginn zum Limes in Grab anreisen und aufbauen. Doch was essen wir? Also gab es ganz spontan die weltbeste Zwiebelsuppe. Zutaten: Unmengen an Zwiebeln (rote und weiße, Menge nach Bedarf) 2 Porreestangen Speckwürfel Karotten 1-3 Kartoffeln Sahne Gemüsebrühe (die koche ich oft daheim ein und verwende sie als Paste für Soßen oder Suppen) Petersilie (frisch gezupft) Frühlingszwiebeln  Zubereitung: Als erstes habe ich den Speck mit etwas Schmalz angebraten und schön kross werden lassen. Dann die geschälten und in Halbringe geschnittenen Zwiebeln mit dazu gegeben. Da kann man sich nun etwas Zeit lassen, bis […]

weiterlesen...

Haferbrei

Als Frühstück oder für zwischendurch ist ein sättigender Haferbrei schnell gemacht! Zutaten: 1 L Milch 200 gr Haferflocken (zart/ kernig gemischt) 1 Prise Salz 2 EL Honig 100 gr gehackte Mandeln Zimt Zubereitung: Die Milch mit etwas Salz und dem Honig aufkochen, dann erst die Haferflocken und die Mandeln gemischt zugeben. Alles schön unter ständigem Rühren weich und cremig kochen. Man kann den Brei heiß oder kalt servieren, pur oder mit frischem Obst oder auch Speck.

weiterlesen...

Steynbrot

Auch dieses Fladenbrot haben wir schon ausprobiert und für gut befunden. Leider fehlt jedoch ein passendes Foto, was bestimmt zu gegebener Zeit ergänzt wird. Zutaten: 300 gr Roggenmehl (Typ 1150) 200 gr Weizenmehl (Typ 1600) 125 gr Sauerteig 250 ml warmes Wasser 5 gr Thymian 5 gr Kümmel 5 gr Koriander 1 Zwiebel (gewürfelt) 1 TL Butter 1 EL Honig (optional) 1 EL Salz (zum Schluss) Zubereitung: Vorteig mit Sauerteig machen, wie bei Hefe. Dann Teig gut durchkneten und abgedeckt und warm 1/2 Std gehen lassen. Die Zwiebel in der Butter dunkelbraun werden und abkühlen lassen. Thymian, Kümmel, Koriander und […]

weiterlesen...

Stockbrot (mit und ohne Hefe)

Stockbrot (Rezept mit Hefe) (ca 6-8 Personen) Ein Muss an jedem Lagerfeuer (vor allem mit Kindern) ist und bleibt Stockbrot. Auch hier hatten wir ganz liebe Gäste, die das noch nicht kannten und denen wir somit für einen kleinen Moment ein Stück Kindheit bescheren konnten. Beim Stockbrot geht es gar nicht mal so sehr darum das Brot zu essen. Es ist das gemütliche Zusammensitzen, gemeinsam die Stöcke ins Feuer halten und dabei Geschichten erzählen. Fazit: Für Stockbrot ist man nie zu alt! 😉 Zutaten: 1 Päckchen Trockenhefe 1 EL Zucker 300 ml warme Milch 400 gr Mehl ½ TL Salz […]

weiterlesen...

Grießbällchen

Zutaten: 400 gr Quark 100 gr Grieß 100 gr Mehl 1 Ei Honig oder Früchte Die Zutaten vermischen. Wenn der Teig klebt noch etwas Mehl hinzu.  In kleine Bällchen formen und im heißen Wasser ca 5-8 min kochen. Wenn sie fertig sind schwimmen sie oben (wie bei Knödeln). Die fertigen Grießbällchen mit Honig oder Früchten genießen. Bei uns waren sie die perfekte Ergänzung zu unserem Birnenpudding.   Laßt es euch schmecken!   Eure Hilde  

weiterlesen...

Apfelkuchen (nach Hildegard von Bingen)

Zutaten Mürbeteig: 225 gr Mehl 150 gr Butter 65 gr Zucker 1 Ei Alle Zutaten zu einem Mürbeteig verarbeiten und kühl ruhen lassen. Zutaten Füllung: 4 Eigelb 100 gr Zucker 120 gr gemahlene Mandeln 600 gr Apfel Zimt, Muskat (evtl. noch Zitronenabrieb) Die Eier trennen. Äpfel schälen und reiben. Ich habe die Äpfel ganz klein geschnitten. Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Gemahlene Mandeln, Äpfel, Gewürze dazu geben und mischen. Eiweiß zu Schnee schlagen – macht das mal am Mittelaltermarkt mit einer Holzgabel! Gar nicht so einfach. Aber es hat geklappt!! Für den Kipptest bekam ich sogar ein JUBEL. 😉 Den […]

weiterlesen...

Bierbrot

Zutaten: 300gr Weizenmehl 200gr Roggenmehl 1 TL Salz ½ TL Zucker 1 EL Backpulver 500 ml Bier (Auf dem Foto habe ich ein bayrisches Dunkelbier verwendet.) Im Backofen bei 200° Ober-/Unterhitze ca 45 min backen. Unsere Zubereitung am Feuer: Alle trockenen Zutaten wiege ich für’s Lagern bereits daheim ab und nehme es in Zippbeuteln mit. So brauch ich am Markt nur noch das Bier hinzufügen. Ich gebe alles in eine große Holzschüssel und verrühre es einfach mit einem Holzlöffel. Schaut etwas klumpig aus aber passt. Der Bierteig ist ein etwas flüssiger Teig, lässt sich also nicht in eine Brotform falten. […]

weiterlesen...

Bauernbrot

Zutaten: 450 ml lauwarmes Wasser 10g frische Hefe (alternativ Trockenhefe) 200ml Malzbier 800 gr Mehl 1 TL Salz 1 TL Zucker Zubereitung: Die Hefe in Wasser auflösen, dann das Malzbier dazugeben und ca 5 min stehen lassen. Mehl mit Salz und Zucker vermischen. Wenn sich die Hefe aufgelöst hat die Flüssigkeit zum Mehl geben. Zügig vermischen aber nicht kneten. 12 h ruhen lassen. Ich bereite die Teige immer am Nachmittag/Abend vorher vor, dann hat der Teig ausreichend Zeit sich zu entwickeln. Dutch entwender mit wenig Oel einstreichen oder mit Backpapier auslegen. Ich habe Backpapier verwendet. Teig direkt aus der Schüssel […]

weiterlesen...

Krustenbrot

Zutaten: 760g Mehl (600 weiß, 150 g Vollkorn) 500ml lauwarmes Wasser 60gr Sonnenblumenoel 1,5 Päcken Trockenhefe 2 TL Salz Optional: 4 EL Kaffee statt Wasser Im Backofen bei 220° ca 45 min, Deckel abnehmen und nochmal 5-10 min bei 160° für eine schöne Kruste.   Zubereitung im Dutch: Mit Hand nur leicht alles durchmischen. 30 min ruhen lassen. Dutch leicht anwärmen aber nicht den Deckel. Teig auslösen: Arbeitsfläche und Hände einmehlen. In der Schüssel um den Teig arbeiten, freie Stellen immer wieder mit Mehl bedecken, damit nichts anklebt. Brot falten: Den Teig etwas strecken, dann die Seiten zur Mitte hin […]

weiterlesen...

„Geiler Scheiß“

Wie heißt es so schön: nach dem Markt ist vor dem Markt. Deshalb habe ich hier das Rezept für „geilen Scheiß“ für euch. 😉 Die Namensgebung kam natürlich von unserer lieben Freundin Felis aus der Sippe „Audur Feaddur„. 😂 Man benötigt Familie und Freunde, die um ein Lagerfeuer versammelt sind. Ein paar (lange!) Stöcke, dicke Marshmallows und Kekse nach Wahl. Dann wird ein Marshmallow auf den Stock gesteckt, ins Feuer gehalten und wenn er ordentlich „verbrannt“ ist zwischen die Kekse geklebt. Fertig ist das Marshmallow-Sandwich. Oder wie es künftig immer bei uns heißt: „Geiler Scheiß“ 😂 Einfach toll, wenn man […]

weiterlesen...